Aktuell dental-news: Aktuelles aus unserer Praxis

Zahnbleaching und was dabei beachtet werden muss

Schön und gesund – das Bleachergebnis beim Zahnarztteam Warburg in Warburg

Tom Cruise hat’s, Brad Pitt auch und Julia Roberts sowieso: ein perfektes Lächeln mit weißen Zähnen. Das ist aber kein Grund, neidisch zu werden – mit einem Bleaching haben auch normalsterbliche Zähne einen glänzenden Auftritt.

Weiße Zähne sind das sichtbarste Zeichen eines schönen Lächelns und stehen wie kaum etwas anderes für Gesundheit und Lebensfreude. Leider verdunkeln äußere Einflüsse das natürliche Weiß gelegentlich. Mit einem Bleaching können wir das Strahlen aber in vielen Fällen wieder anknipsen. Dabei sind die modernen Methoden so sanft und schonend, dass wir in der Regel jedes Lächeln erhellen können. Bei gesunden Zähnen sind auch keine Nebenwirkungen zu erwarten. Aber wie das so ist: keine Regel ohne Ausnahme.

Bleaching bei Patientin mit Schutzbrille

Bleaching nicht immer eine gute Idee:

  • In der Schwangerschaft: Das Zahnfleisch ist wesentlich empfindlicher als sonst und kann auf das Bleichmittel reagieren
  • Für Kinder und Jugend­liche unter 16 Jahren: Der Zahnschmelz ist dann noch nicht völlig ausgereift und  kann sehr leicht geschädigt werden

Zähne bleichen im Alter

Es ist unfair, aber Bleichen funktioniert einfach besser bei jüngeren Menschen. Denn je älter wir werden, umso dünner wird der Zahnschmelz und das darunter­liegende, dunklere Zahnbein kommt zum Vorschein. Hier lassen sich mit Veneers, hauchdünnen Keramikschalen, gute Ergebnisse erzielen, um den Zähnen wieder eine weiße Oberfläche zu geben.

Zahnersatz wird nicht gebleicht

Bestehender Zahnersatz kann farblich nicht verändert werden und ist nach der Behandlung dunkler als die gebleichten Zähne. Darum sollte ein Bleaching wenn möglich vor der Versorgung mit Zahnersatz stattfinden, um diesen optimal an die helleren Zähne anzupassen.

Do it yourself? – Bleaching gehört in professionelle Hände!

Die gängigen Produkte für den Hausgebrauch können unerwünschte Nebenwirkungen haben: Kommt das Bleichmittel mit dem Zahnfleisch in Berührung, kann das Entzündungen verursachen. Liegt eine unbehandelte Karies vor, kann das Mittel ins Zahninnere eindringen und den Nerv schädigen. Ein Bleaching gehört in professionelle Hände. So erreichen wir in unserer Praxis in Warburg, dass das Lächeln nach dem Aufhellen nicht nur schön, sondern auch gesund ist.